Störungsfreie Bauvorhaben durch nachbarrechtliche Vereinbarungen

Wir beraten unsere Mandanten bei der Planung und Umsetzung von Bauvorhaben auch auf dem Gebiet des zivilen Nachbarrechts, wie z. B. zum Hammerschlags- und Leiterrecht, der Auslegung von Dienstbarkeiten, zu Einfriedungen und insbesondere zum Abschluss von grundstücksbezogenen Nachbarschaftsvereinbarungen. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung erreichen wir schnell und effizient rechtlich belastbare und wirtschaftlich vernünftige Lösungen.

Vor allem in dicht bebauten Gebieten wie Berlin ergibt sich häufig die Problematik, dass zur Instandsetzung oder Modernisierung am eigenen Gebäude das Nachbargrundstück in Anspruch genommen werden muss. Bei Grenzbauten ist es häufig nicht möglich oder zumindest nicht mit verhältnismäßigem Aufwand, die Maßnahmen ohne die Inanspruchnahme des Nachbarhauses oder des Nachbargrundstückes durchzuführen. In diesem Fall sind bestimmte Voraussetzungen zu erfüllen, um das Nachbargrundstück in Anspruch nehmen zu dürfen. Hier bieten sich oftmals nachbarrechtliche Vereinbarungen an, die die gegenseitigen Interessen ausreichend berücksichtigen und sowohl dem bauwilligen als auch dem duldenden Nachbarn Sicherheit bieten. Wir beleuchten alle relevanten Aspekte. Die Prüfung erstreckt sich unter anderem auf folgende Fragen:

  • Ist eine Zustimmung des Nachbarn erforderlich?
  • Muss der Nachbar das Betreten seines Grundstückes dulden und kann dies ohne gerichtliche Verfahren durchgesetzt werden?
  • Kann die Zufahrt des Nachbarn als Baustraße genutzt werden?
  • Darf der Kran ohne Zustimmung des Nachbarn über sein Grundstück schwenken?
  • Müssen die Einzelheiten der geplanten Arbeiten dem Nachbarn angezeigt werden?
  • In welchem zeitlichen Vorlauf ist ggf. eine Anzeige erforderlich?
  • Besteht ein Ausgleichsanspruch wegen erfolgter Mietminderungen gegen den bauenden Nachbarn?

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrungen auf dem Gebiet des Nachbarrechts und mithilfe des notwendigen Fingerspitzengefühls können wir nahezu alle Angelegenheiten ohne gerichtliche Inanspruchnahme effizient und angemessen lösen. Ist dies im Einzelfall nicht möglich, setzen wir die Ansprüche unserer Mandanten konsequent auf dem Gerichtsweg durch.