Sanierungen von asbestbelasteten Gebäuden

In den 60/70er Jahren des vorigen Jahrtausends wurden vielfach asbesthaltige Baustoffe verbaut, die zum Teil bis heute in Bestandsobjekten vorhanden sind. Hierbei kann es sich um Isolierstoffe, Bodenbeläge oder Müllschlucker handeln. Asbesthaltige Baustoffe wurden in den unterschiedlichsten Formen verbaut, die in schwach und festgebundene Asbeststoffe unterteilt werden. Hiernach wird im Wesentlichen auch die Sanierungsbedürftigkeit der Asbestprodukte beurteilt. Unabhängig hiervon bilden asbesthaltige Baustoffe in Miet- oder Eigentumswohnungen häufig Streitpotential insbesondere zwischen Wohnungsbaugesellschaften und Mietern bzw. Wohnungskäufern.

Wir beraten insbesondere Wohnungsbaugesellschaften hinsichtlich des Umgangs mit asbesthaltigen Baustoffen und verfügen über eine ausgeprägte Expertise bei der Abwehr unberechtigter Forderungen, sollte sich eine gerichtliche Auseinandersetzung nicht vermeiden lassen.